Sprache:DeutschEnglish
Suche:

FAQs:

Kann man den Probenbehälter für eine einmalige oder auch eine mehrmalige (3x) Stuhlprobennahme verwenden?
Mehrere Studien wurden in der Vergangenheit durchgeführt, um die optimal und statistisch aussagekräftigste Anzahl an Stuhlprobennahmen zu verifizieren. Bei einer in Deutschland durchgeführten Studie mit mehr als 20.000 Patienten mit Hemocare, einem Guajak-Test, wurde die Wichtigkeit der 3-fachen Probennahme untermauert. Wir empfehlen, den Probenbehälter, wie in der Patientenanleitung beschrieben, für eine 3-malige Probennahme in ein- und demselben Probenbehälter zu verwenden, d.h. dass 3 Stuhlproben von 3 aufeinanderfolgenden Tagen (oder von 3 aufeinanderfolgenden Stuhlgängen) in einem Probenbehälter gesammelt werden, um den möglichen Fall einer tageweisen Blutung zu berücksichtigen.

Sind auch schwache Linien im Ergebnisfeld als positiv zu lesen? Bei einem positiven Testresultat treten 2 violette Linien im Ergebnisfeld auf. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die untere der beiden Linien (bei "T") unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann. Die Intensität der Farbe hängt von der Menge an humanem Hämoglobin in der Probe ab. Daher sind auch nur leichte Linien im unteren Bereich (bei "T") als positiv zu werten und endoskopisch abzuklären.

Müssen die Patienten irgendwelche Diätmaßnahmen einhalten? Mit ImmoCARE-C setzen Sie ein neues, wesentlich verbessertes und empfindlicheres Verfahren mit Antikörpern zur Erkennung von humanem Hämoglobin ein. Daher muss im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren keine spezielle Diät eingehalten werden. Dennoch wird empfohlen, in den Tagen vor und während der Probennahmen möglichst ballaststoffreiche Kost zu essen, damit eventuelle Blutungsquellen angeregt werden.

Wann darf der Test nicht durchgeführt werden?

 

  • bei Regelblutungen und bis 3 Tage danach
  • bei Durchfall des Patienten
  • bei akut blutenden Hämorrhoiden